Startseite » Bekleidung » Umstandsmode 2.0: modisch und bequem durch die Schwangerschaft

Umstandsmode 2.0: modisch und bequem durch die Schwangerschaft

Die Monate vor der Geburt sind eine ganz besondere Zeit, in der die Frau sich rundum wohl und schön fühlen soll. Einen Teil zu diesem Wohlbefinden trägt die richtige Kleidung bei. Die Umstandsmode von heute sitzt nicht nur optimal, sie sieht auch noch super schick und stylisch aus.

Verstecken war gestern: Babybauch als schönstes Accessoire

Bis in die 60ern des letzten Jahrhunderts wurde der Babybauch als peinlich betrachtet und musste um jeden Preis versteckt werden. Mit der femininen Revolution hat sich das Bild der Schwangeren in der Gesellschaft verändert. Spätestens seit Cathrin Zeta-Jones ihren Oskar 2003 strahlend schön mit rundem Babybauch entgegengenommen hat, ist der Bauch salonfähig geworden. Heute zeigen werdende Mütter voller Stolz den runden Bauch. Mode darf die Körpermitte betonen und der Bauch wird gekonnt in Szene gesetzt.

Bis Umstandsmode den verstaubten Ruf von praktisch, aber langweilig endgültig ablegen kann, wird es jedoch noch ein wenig dauern.
Wir haben uns umgesehen und uns die Trends für Schwangere im Jahr 2023 näher angeschaut. Wir wurden fündig!

Bequem und modern – die Ansprüche an Umstandsmode sind groß

Moderne Umstandsmode muss der spannenden und besonderen Zeit der Schwangerschaft entsprechen und sich den Veränderungen des Frauenkörpers perfekt anpassen, dabei aber schön, weiblich und modern aussehen.
Doch bequeme und modisch ist bei Umstandsmode kein Widerspruch mehr.

Betonen oder kaschieren? Immer richtig gekleidet durch die Schwangerschaft

Mit eng anliegenden Kleidern, die sich perfekt um den wachsenden Bauch schmiegen, setzt du den Babybauch schön in Szene. Mit einer engen, aber bequemen Umstandshose, die mit einem super elastischen Bund und Softstrechtmaterial ausgestattet ist, musst Du während der Schwangerschaft nicht auf Deinen geliebten Skinny-Jeans-Look verzichten.

Oberteile dürfen und sollen für viele Schwangere heute eng anliegend sein. Wichtig dabei ist, das Material muss entsprechend dehnbar sein, damit es mit Deinem Bauch mitwächst und nicht unangenehm spannt oder einschneidet.

Einige Frauen fühlen sich wohler, den Babybauch zu kaschieren, statt ihn zusätzlich in Szene zu setzen. Vielleicht bist Du auch einfach noch nicht bereit, Dein süßes Geheimnis mit jedem zu teilen.

In diesem Fall eignen sich Kleidungsstücke, die vom Babybauch ablenken:

  • Wallende Kleider mit hohem Bund unter der Brust
  • Kleider mit A-Schnitt
  • Lange Jacken oder Mäntel
  • Enge Hose, weites Oberteil im Oversized Look

Ablenken statt verstecken

Verstehen geht nicht mehr? Mit ein paar Tricks lässt sich der Fokus gekonnt von der Körpermitte ablenken.
Du liebst Deine Brust während der Schwangerschaft? Warum nicht den Fokus mehr auf den Ausschnitt lenken? Deine Haare waren noch nie so glänzend? Mit einer schön gestylten Frisur oder Accessoires im Haar lenkst Du gekonnt von der Körpermitte ab.

Möglichkeiten, den Fokus gezielt auf andere Körperteile zu lenken:

  • Auffällige Accessoires wie Schals, Tücher oder Halsketten
  • Bauchtasche
  • Betonung auf die Brust lenken mit tief ausgeschnittenen Kleidungsstücken
  • Muster am Brustbereich
  • Betonung auf Beine mit kurzen Röcken oder Hosen in Kombination mit weiten, wallenden Blusen
  • Große und auffällige Prints, denn Muster lenken ab. Je größer der Bauch, desto größer sollten die Muster sein.

Bitte schön luftig: Umstandsmode für den Sommer

Eine Schwangerschaft ist anstrengend und hohe Temperaturen im Sommer belasten zusätzlich. Umso wichtiger ist es, dass Du Dich in Deiner Kleidung wohlfühlst.

Im Sommer ist weniger mehr. Greife zu luftigen Kleidungsstücken. Besonders geeignet sind wallende Kleider oder Tuniken. Greife zu leichten und natürlichen Materialien wie Seide oder Leinen. Mit den angesagten hellen Farben für diesen Sommer, Zitronengelb, Apfelgrün und Kirschgrün bist Du zudem voll im Trend.

Schwanger im Winter: Warm eingepackt durch die Schwangerschaft

Damit deinem Babybauch auch bei eisigen Temperaturen nicht kalt wird, muss dieser ordentlich eingepackt sein.
Dafür eignet sich besonders der Zwiebellook. Mehrere Schichten übereinander gezogen halten schön warm. Achte dabei darauf, dass gerade die unteren Kleidungsschichten elastisch und eng anliegend sind und natürlich lang genug.


Besonderer Tipp: Tragemantel. Dieser bietet Platz für den Schwangerschaftsbauch und später für das Baby im Tragetuch.

Umstandsmode ist nicht nur praktisch für die Zeit während der Schwangerschaft, sondern begleitet die meisten Mütter auch noch durch die ersten Monate nach der Geburt. Du wirst den bequemen Bund deiner Umstandshose nicht mehr missen mögen und die weiten Shirts und oversized Blusen sind super praktisch beim Stillen.