Startseite » Babys » Baby Namen: schön, aber selten? – Die besten Namen für Babys!

Baby Namen: schön, aber selten? – Die besten Namen für Babys!

Baby Namen: Ein bisschen Inspiration gefällig? Hier bekommst Du sie!

Deinem Baby einen Namen zu geben ist etwas ganz Besonderes und in den meisten Fällen wohlüberlegt. Viele freuen sich, endlich den Namen kundzugeben, der schon seit Jahren in ihrem Kopf herumschwirrt. Andere allerdings sind noch ratlos und auf der Suche nach Inspiration.

Du kannst Dir so lange Gedanken über einen Namen machen, wie Dein Kind noch nicht auf der Welt ist. Spätestens in der 40. Woche solltest Du eine Tendenz haben. Es gibt aber auch einige Eltern, die sich ganz spontan (um-)entscheiden, sobald sie ihr Kind sehen.

Einen passenden Namen finden

Einen Namen kannst Du auswählen nach seinem Klang, nach dem Anfangs- oder Endbuchstaben, nach der Buchstaben-Anzahl, nach der Bedeutung oder zum Beispiel nach einer Dir bekannten (geliebten) Person. Eine Möglichkeit ist auch: Der Name gefällt Dir einfach.

Lieblings-Schauspieler, -Musiker oder -Maler können ebenso eine Anregung sein. Oder wie wäre es mit dem Namen eines fiktionalen Charakters, der Dich in Deinem Leben begleitet? Oder mit einem Namen aus der Bibel?

Du kannst den Namen auch von der (potentiellen) Haar- oder Augenfarbe abhängig machen. Oder Du hältst Dir ein paar Favoriten-Namen bereit und entscheidest Dich erst, wenn Du Dein Kind zu ersten Mal im Arm hältst. Oft inspiriert das noch mal ganz besonders.

Um den besten Namen herausfinden zu können, kannst Du wie folgt vorgehen:

  • Im Alltag ganz genau hinhören: Ob in einem Lied, einem Roman oder ob es der Verkäufer beim Supermarkt oder der Name eines Orts ist, Namensideen kannst Du überall finden.
  • Liste führen: Sobald Dir ein Name gefällt, schreib ihn auf eine Liste – so sammelt sich über eine bestimmte Zeit ganz schön was an.
  • Namen laut aussprechen: Das Aussprechen potenzieller Namen hilft super dabei, eine Entscheidung zu treffen – besonders in Kombination mit dem Nachnamen.
  • Geschwister fragen: Manchmal haben die Geschwister des Babys ganz wunderbare Ideen und werden somit auch maßgeblich mit in das Leben des neuen Babys eingebunden.
  • Internationalität prüfen: Falls es wichtig sein könnte, dass der Name Deines Kindes auf mehreren Sprachen erkannt und ausgesprochen werden kann, solltest Du auch darauf Wert legen.
  • Aus Alt mach Neu: Es ist wie mit fast allen Trends, auch Namen kommen so wie Schlaghosen und Vokuhilas wieder zurück. Nicht immer die modernen Namen müssen gewählt werden, wie wäre es mit einem traditionellen, alten Namen?

Die beliebtesten Baby Namen der vergangenen Jahre in Deutschland

Nachfolgend stellen wir Dir eine Auswahl der beliebtesten Vornamen der vergangenen Jahre vor. Viel Spaß beim Entdecken!

1890er bis 1940er

Jungennamen Mädchennamen
Karl / CarlAnna
HermannFrieda / Frida
WalterErna
HansGertrud
WilhelmEmma
OttoIlse
PaulHelga
WernerUrsula
GünterMartha
ErnstMarie
Willi / WillyElisabeth
FritzLuise / Louise
MaxHedwig
JohannesKlara / Clara
JohannMinna
EmilElse
KlausPaula
ArnoldElla
GeorgIda
AlbertWilhelmine
Kurt / CurtDora
LudwigAlma
BrunoCharlotte
Oskar / OscarEmilie
MartinEmmi / Emmy
WernerLina
Toni / TonyRosa
KlausAdele
PeterMagdalena
RudiRenate
Konrad / ConradKarin

1960er bis 2000er

Jungennamen Mädchennamen
ThomasSabine
StefanClaudia
ChristianSusanne
MichaelNicole
SebastianStefanie
AndreasJutta
FrankCarola / Karola
JörgDaniela
Dirk / DierkGabi / Gaby
JanSandra
KevinJulia
LukasKatharina
Bernd / BerndtLisa
VolkerAnna
AxelLaura
IngoSarah
RolandMonika
JensRegina
TimLea / Leah
MaximilianLena
FabianNora
JonasAnnika

2010er bis heute

Jungennamen Mädchennamen
LeonMia
BenEmma
FinnLeni
LeonHannah
EliasMila
LucaNora
LouisRomy
LeviJuna
JonasHannah
PaulSophia
EliasEmilia
NoahLina
EmilMarie
TimLeonie
JakobEmily
PhilippAmelie
NiklasLilly
MatteoKlara
TheoNele
TomLara
AntonIda
DavidElla
LiamMatilda

Aktuell besonders beliebt: genderneutrale Baby Namen

Jungen Name Ben

Jungs kriegen männliche, harte Männernamen und Mädchen bekommen liebliche, süße Frauennamen? – Das war mal! Natürlich haben die allermeisten Namen eine lange Tradition und dadurch auch eine gewisse Bedeutung – das ist etwas sehr Schönes.

Und es wird auch immer Namen geben, die eindeutig nur für die Menschen sind, die sich als männlich identifizieren und solche Namen, die eindeutig für solche sind, die sich als weiblich identifizieren. Beziehungsweise: Wie die Ärzte und Eltern das festlegen.

Doch es kommt immer mehr der Trend auf, dass Eltern ihren Kindern – oder auch Erwachsene sich selbst – einen genderneutralen geben. Das bedeutet, dass der Name weder für ausschließlich Männer noch ausschließlich für Frauen verwendet wird, sondern zu beiden Geschlechtern passt.

Junge oder Mädchen?
Bei einem genderneutralen Namen ist es egal, ob Du einen Jungen oder ein Mädchen hast.

Wunderschöne Unisex-Baby-Namen sind unter anderem:

  • Kai
  • Luca
  • Sidney / Sydney
  • Gwyn
  • Juli
  • Robin
  • Lio
  • Nemo
  • Bo
  • Henny / Henni
  • Nikita
  • Jona
  • Gigi
  • Neo
  • Bobbie / Bobby / Bobbi
  • Momo
  • Sol
  • Vanja
  • Yuri
  • Joy
  • Kaya
  • Ola
  • Valeri / Valery
  • Mika
  • Ariel
  • Tyler / Taylor
  • Noel
  • Rayen
  • Brooklyn
  • Charlie / Charly
  • Efe
Baby Namen

Seltene Baby Namen

Viele Eltern möchten ihren Kleinen ganz besondere, seltene Vornamen geben. Wie selten sie sein können, wenn sie im Internet stehen, darüber lässt sich streiten. Aber frag Dich doch einfach, ob Du den Namen schon mal irgendwo gehört hast!

JungennamenMädchennamen
BoyOkka
TeejayGolda
KaleoBenedetta
BasilColette
DanoMarga
RamiroImogen
CarlitoDanila
NiamEmmilou
FipsLuma
TammesDonatella
NestorMorlin
TianoPeppina
QuintenMilka
BenoXara
RenoMagnolia
OttokarDjuna
CaspianLinora
BeauPeppa
DragoPoppy

Die Qual der Wahl

Die Qual der Wahl hast am Ende Du! Hoffentlich konnten Dir die aufgelisteten Namen etwas Inspiration verschaffen.

Und wenn Du wirklich überhaupt keine Idee hast, wie Du Dein Kind nennen sollst, dann schreibe Deine Favoriten auf einzelne Zettelchen und ziehe eins.

Dann entscheidet das Schicksal bzw. der Zufall. Oder vielleicht bist Du dann doch unzufrieden und Dir fällt auf, dass es dieser Name doch nicht werden soll. – Auch eine Erkenntnis!

FAQ zum Thema: Baby Namen

Was sind seltene Baby Namen?

Zum Beispiel: Okka, Luma, Morlin, Djuna, Boy, Niam, Tammes.

Welches sind die beliebtesten Baby Namen 2022?

Matteo, Noah, Finn, Elias, Liam, Levi. Emilia, Mia, Hannah, Emma, Nala, Sophie.

Wie finde ich den richtigen Namen für mein Baby?

Im Alltag aufmerksam zuhören, eine Liste führen, Namen laut aussprechen, weitere Kinder und Freunde fragen, Namens-Traditionen wieder aufleben lassen. Es gibt keinen goldenen Weg.

Quellen

Ähnliche Beiträge